Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. (1 Kor 3, 11)

Online -Andachten und Gottesdienste

Foto: epd bild/Jens Schulze

Gottesdienst, 5. Sonntag nach Ostern - Rogate, 09.05.2021

bitte Foto (oben) anklicken!

 

 

Pfarrer Ehrenfried Erbsch

Presbyterin Angelika Fröndt

 

 

V I D E O- Gottesdienste

DatumUhrzeit Pfarrer-Prädikantin
02.05.202110.00 UhrPfarrer  E. Erbsch 
09.05.202110.00 UhrPfarrer E. Erbsch

13.05.2021
Christi Himmelfahrt

11.00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst
in der Leitmecke

16.05.2021

10.00 Uhr

Karin Krüger

23.05.2021

10.00 Uhr

Karin Krüger

24.05.2021

10.00 UhrPfarrer E. Erbsch

30.05.2021

10.00 Uhr

Pfarrer E. Erbsch

06.06.2021

10.00 Uhr

Karin  Krüger

 

 

 

Online-Ausgabe, April bis Juli 2021

Bitte Foto anklicken!

Liebe Interessierte,
Viel Spaß beim Lesen,
Ihr Redaktionsteam

Ein neuer Pfarrer für die Christuskirche

Nachdem im September 2020  Pfarrer Matthias Hoffmann nach 26 Dienstjahren an der Christuskirche in den Ruhestand verabschiedet wurde hat das Presbyterium in seiner Sitzung vom 17. April 2021  beschlossen, mit Pfarrer Dr. Björn Corzilius als Kandidaten für die Pfarrstelle gemeinsame Wege zu gehen.

Pfarrer Dr. Björn Corzilius (41) ist gebürtiger Dortmunder. Er hat in Bochum, Jerusalem, Berlin und Göttingen Theologie studiert und sein Vikariat in der Kirchengemeinde Paderborn absolviert. Anschließend war er Pfarrer in der Kirchengemeinde Höxter und seit 2018 im Landeskirchenamt in Bielefeld. Björn Corzilius ist verheiratet und Vater von drei Kindern. In seinem Vorstellungsvideo auf der Homepage der Kirchengemeinde zeigt sich Pfarrer Corzilius beeindruckt „von dem schönen Ort mitten im Grünen, von der Christuskirche auf dem Hügel, von den vielen Möglichkeiten, Gemeindeleben zu gestalten. Im gemeinsamen Hören auf Gottes Wort. Und in lebendiger Gemeinschaft.“ Diese Möglichkeiten wolle er gemeinsam mit den Menschen in der Gemeinde weiter entdecken.

 Das Verfahren zur Wiederbesetzung der Pfarrstelle ist durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Ein gegenseitiges Kennenlernen ist unter diesen Umständen nicht leicht. Um Gemeindegliedern dennoch die Gelegenheit zu bieten, den Bewerber ein wenig kennenzulernen und mit ihm ins Gespräch zu kommen, hat sich das Presbyterium gemeinsam mit Pfarrer Corzilius eine kreative Lösung ausgedacht. An drei Tagen besteht die Möglichkeit, allein oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes zusammen, mit Pfarrer Corzilius persönlich ins Gespräch zu kommen – an der frischen Luft vor dem Matthias-Claudius-Haus und mit hoffentlich frühlingshaften Temperaturen. Sitzgelegenheiten schaffen ein Ambiente für den Austausch, bei dem die Corona-Regeln gut eingehalten werden können.

 Die Gespräche finden am Samstag, dem 8. Mai 2021, am Sonntag, dem 9. Mai 2021, und am Sonntag, dem 23. Mai 2021, statt. Die genauen Uhrzeiten sind über das Gemeindebüro zu erfahren.

Um möglichst vielen Menschen aus der Gemeinde die Möglichkeit für ein kurzes persönliches Kennenlernen zu bieten, ist an Kurzgespräche von ca. 20 min gedacht. Eine vorherige Anmeldung über das Gemeindebüro ist erforderlich

(Kontakt: Helga Brockmeyer, Tel. 02373/8 42 03).

 

 

Hier die ersten Eindrücke der Gespräche

 Fotostrecke 08., 09.Mai2021

Die von Pfarrer Dr. Corzilius angeboteten Gesprächsrunden wurden aus der Gemeinde sehr gut angenommen.

Bei guten Wetter am Samstag bis hin zu dem ersten Sommerwetter am Sonntag trafen sich angemeldete Gemeindegleider mit Pfarrer Corzilius zu ersten Kennenlernbegegnungen.

Die Reaktionen waren auf "beiden Gesprächsseiten" durchweg positiv und machen neugierig auf weitere Begegnungen.

Klaus Spanke erhielt jede Menge Rückmeldungen und Wünsche, dass das Presbyterium doch diesen Kanditaten gerne wählen möchte...

Die gemachten Fotos zeigen kleine Eindrücke der geglückten Aktion!

 

 

 

Pfarrer Dr. Björn Corzilius

Wenn Sie das Foto anklicken wird sich Ihnen Pfarrer Dr. Björn Corzelius gerne mit einer Video Botschaft Ihnen kurz vorstellen!

"Treffpunkt: Christuskirche"

Pfarrer Corzilius will sich den Gemeindegliedern vorstellen und mit ihnen ins Gespräch kommen!

Sie sind herzlich eingeladen,

- allein oder mit Menschen des eigenen Hausstandes

- an der frischen Luft und in schönem Ambiente

- Persönlich

Wenn Sie Interesse haben, vereinbaren Sie einen Termin im Gemeindebüro

Kontakt:
Helga Brockmeyer, Tel. 02373/8 42 03

Aufgrund der Corona-Situation sind Anmeldung und Terminvereinbarung dringend erforderlich.
Wir achten selbstverständlich darauf, dass die Corona-Regeln eingehalten werden können.

5. Sonntag nach Ostern - Rogate, 09.05.2021 - Kollektenempfehlung

Für die Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler

In unseren Städten prägen die großen Kirchen das Stadtbild. Der Aufwand, diese Kirchen zu erhalten und zu sanieren, ist entsprechend hoch. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei, ihre Kirchen zu erhalten und zu sanieren. Ihre Kollekte hilft ihr dabei. Kirchen sind mehr als ein Denkmal!

Große Kirchen mit ihren weithin sichtbaren Türmen prägen seit jeher das Stadtbild der deutschen Städte. Der Aufwand, solche Kirchen zu erhalten und zu sanieren, ist entsprechend hoch. Ihre Eigentümer sind die Kirchengemeinden. Die heute oft kleiner werdenden Gemeinden könnten ohne finanzielle Zuschüsse ihre Kirchen kaum unterhalten. Die EKD-weite Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) unterstützt Kirchengemeinden dabei, ihre Kirchen zu retten. Eine Förderung durch die Stiftung KiBa zieht weitere Fördermittel oft in vielfacher Höhe nach sich. Auch das Gemeindeleben verändert sich durch die große gemeinsame Aufgabe, und nicht selten entstehen Fördervereine, die weit über den Kreis der Gemeinde selbst hinaus reichen. Damit wird auch Ihre Kollekte, die ohne Abzug für Fördermaßnahmen verwendet wird, vielfach wirksam. Kirchen sind mehr als ein Denkmal!

Fürbitte

Gott, wir kommen in dein Haus, um zu beten und auf dein Wort zu hören in guten wie in schlechten Tagen. Die Wände deiner Kirchen sind durchbetet mit unseren Bitten, ihre Fundamente sind durchhofft mit unserem Glauben. Seit Hunderten von Jahren. Wir bitten Dich, gib uns die Kraft, dein Haus zu bewahren und deine Kirchen zu schützen. Denn wenn du nicht das Haus baust, dann ist unsere Arbeit umsonst. Amen.

 

Konto Ev. Kirchengem. Lendringsen
Mendener Bank
DE10 44761312 0330205500

Spenden Sie für eine generationsübergreifende Gemeindearbeit -

...in einem neuen Gemeindehaus!

Das Matthias-Claudius-Haus ist in die Jahre gekommen....nach über 60 Jahren ist das Haus

- zu groß
- entspricht absolut nicht mehr den energetischen Vorgaben einer Versammlungsstätt
- bietet nicht mehr dss Raumangebot, das heute Stndard ist
- ist nicht barrierefrei

Diese bestehenden Defizite und noch mehr im jetzigen Gebäude umzusetzen, sind:

a) nicht zu finanzieren

b) mit der bestehenden Bausubstanz nicht möglich.

Wir danken herzlich für ihre Spende!

 

Stichwort: "Neues Gemeindehaus"

Ev. Kirchengem. Lendringsen

Mendener Bank

DE10 44761312 0330205500

Perspektiv - Bild "Quartier an der Christuskirche"

....rechts im Bild sehen Sie das barrierefrei geplante, neue Gemeindehaus einschl. barrierefreiem Zugang in die Kirche!

....links:  geplante, 4-gruppige Kindertagesstätte.

....hinter der Kirche:  das ambulant, betreute Wohnen der Diakonie

Gemeinde-.......Nachrichten

Familien unterstützen! Cafe Eden und Bieberschlümpfe im Ostereinsatz!

Aktuelle CORONA-Regel der Landeskirche

Pfarrstelle: ....hier werden Sie auf dem Laufenden gehalten....

weitere Meldungen

Helga Brockmeyer, unsere Küsterin

Gemeindebüro

Ihre Ansprechpartnerin:

Helga Brockmeyer

Matthias Claudius Platz 2

58710 Menden

Telefon:   02373/8 42 03

Fax:          02373/8 65 97 

E-Mail:    is-kg-lendringsendontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

 

Für Sie erreichbar:

Montag:           8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag:        10:00 Uhr - 12:00 Uhr

                         18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Donnerstag    10:00 Uhr - 12:00 Uhr     

 

 

 

 

Ihre Spende hilft

Unterstützen Sie die Arbeit Ihrer Kirchengemeinde mit einer Spende!

Konto der Ev. Kirchengemeinde Lendringsen:

Mendener Bank

IBAN:  DE10 44761312 0330205500

Verwendungszweck:

M 39124  "plus"

-  allg. Gemeindearbeit

           alternativ

-  Kita u. Jugendarbeit der Gemeinde

Weiterhin kein Präsenzunterricht in der Konfi-Arbeit!

Sehr geehrte Konfirmanden-Eltern,

hiermit möchte ich Sie über die neueste Entscheidung der westfälischen Landeskirche in der Corona-Krise informieren.

Das Landeskirchenamt hat entschieden, dass vorerst  kein Konfirmandenunterricht als Präsenzunterricht mehr stattfindet. Wann es wieder los geht..... darüber werden wir frühzeitig informieren!

Stattdessen werde ich in den nächsten Tagen per Email mit den Konfirmanden in Kontakt treten und Arbeitsblätter zur Verfügung stellen, die dann bearbeitet werden sollen.

Mit freundlichen Grüßen

Ehrenfried Erbsch, Pfr.