Liebe Gemeindeglieder!

Wir möchten Sie bitten, ihren geplanten Gottesdienstbesuche vorab telefonisch anzumelden, wir müssen die aktuell, verschärften Kontakt- und Hygienevorgaben dringend umsetzen.

Superintendentin Martina Espelöer schreibt dazu: ......."

Gehen Sie ab sofort wieder auf das durchgängige Tragen des Mund-Nase-Schutzes zurück.

Nur die Liturginnen und Liturgen nehmen ausschließlich zum Sprechen den Mund-Nase-Schutz ab.

Falls Sie ein Gesangskonzept für geschlossene Räume entwickelt haben:

Verzichten Sie derzeit auf jede Form von Gesang und Musik mit Blasinstrumenten.

Falls Sie größere Teilnehmendenzahlen für bestimmte Veranstaltungen in Erwägung gezogen haben:

Begrenzen Sie die Sitzplätze so, dass in alle Richtungen 1,5 m Abstand gewahrt werden kann.

Sprechen Sie zu Beginn der Gottesdienste zu den Besucherinnen und Besuchern, geben Sie Orientierung und Beruhigung im Sinne der gemeinsamen Wahrnehmung von Verantwortung füreinander.

....."

Wir schließen uns allen Vorsichtsmaßnahmen an, sie dienen IHREM und anderer Menschen SCHUTZ!

Bitte bringen Sie zum Gottesdienst ihre persönliche Schutzmaske mit.

Für das Presbyterium       Klaus Spanke, Vorsitzender

Gemeinde-.......Nachrichten

Besetzung der Pfarrstelle ab 01.Oktober möglich!

Gottesdiensttermine bis Dezember 2020

25. Oktober 2020 : "Jubel"-Konfirmationen

weitere Meldungen

Ihre Spende hilft

Unterstützen Sie die Arbeit Ihrer Kirchengemeinde mit einer Spende!

Konto der

Ev. Kirchengemeinde Lendringsen:

Kreiskirchenkasse Iserlohn

IBAN

DE89 3506 0190 2001 1690 28

 

(Beispiele ) Verwendungszweck:

M 39124  und

- Projekt "Quartier Christuskirche"
oder
- allg. Gemeindearbeit
oder
- Kita-Arbeit der Gemeinde

Gemeindebüro

Ihre Ansprechpartnerin:

Helga Brockmeyer

Matthias Claudius Platz 2

58710 Menden

Telefon:   02373/8 42 03

Fax:          02373/8 65 97 

E-Mail:    is-kg-lendringsendontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

 

Für Sie erreichbar:

Montag:           8:00 Uhr - 12:00 Uhr

Dienstag:        10:00 Uhr - 12:00 Uhr

                         18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Donnerstag    10:00 Uhr - 12:00 Uhr     

 

 

 

 

Kirche+Kino

26.10.20, 20 Uhr, Filmpalast Iserlohn;
Palasttheater Menden leider noch geschlossen

Im Vergleich zu Wind, Wetter und Gezeiten werden Jahr für Jahr fast dreimal mehr Sand, Steine und Felsen durch die Maschinen der Menschen bewegt, die mit rabiater Gewalt den Planeten umgraben, ausbeuten und versiegeln. Mit schneidend scharfen Bildern protokolliert der Dokumentarfilm die Zerstörung der Erde, die rational kaum mehr gerechtfertigt werden kann. Auch die Interviews mit Arbeitern, Ingenieuren und Wissenschaftlern fördern zu Tage, dass weder der Einzelne noch die Gesellschaft dieser sich verselbständigten Ausbeutung Einhalt gebieten können. 

-Sehenswert ab 16.

AT 2019
Regie: Nikolaus Geyrhalter
Länge: 121 Min.